"You must always do it slowly and smoothly.  Then your hole body is in it."

 "Trainiere immer sanft und langsam.  Dann ist dein ganzer Körper dabei."    

   Joseph Pilates


PILATES / KÖRPERARBEIT

 

DIE SECHS PILATES-PRINZIPIEN

 

* Bewußte Atmung    - läßt Sie entspannt üben und in die innere Ruhe kommen

* Konzentration         - für Ihre aufmerksame/achtsame Umsetzung der Bewegung

* Kontrolle                - durch langsame Bewegungsführung gelingt Ihnen die bewußte Verbindung

                                  von Körper und Geist

* Zentrierung            - Ihr Powerhouse / Ihre Körpermitte ist aktiv und wird gestärkt und der Körper ist in

                                  jedem Moment ausbalanciert

* Präzision                - alle Muskeln können ins Gleichgewicht kommen und Atem und Bewegung

                                  sind im Einklang

* Bewegungsfluss      - hilft Ihnen durch einen fließenden Alltag 

 

Wesentlich ist mir bei der Vermittlung der Pilates-Methode, dass die Konzentration auf DEN MOMENT,  auf das persönliche Erleben während der Bewegung sowie auf den Atem gelenkt wird.

Mein Unterrichtsstil ist geprägt durch ein Achtsamkeits-basiertes und kreatives, freudvolles Üben.

 

Es soll GENUSS und eine AUSGEWOGENHEIT zwischen Anstrengung und Ruhe entstehen.

Jeder Moment der Bewegung wird körperlich (von der Mitte ausgehend) und geistig (bewußtes Lenken der Aufmerksamkeit) aufgebaut.  Durch diese Konzentration auf den eigenen Körper, die  Bewegungs-ausführung und den Atem löst sich der alltägliche Stress auf, der Geist kommt zur Ruhe und entspannt sich.  Dieser Effekt geht auf den Körper über: Verspannungen in der Muskulatur verflüchtigen sich durch die geistige Ruhe.  Alte Bewegungsmuster, die über eine Vielzahl von winzigen verspannten Muskeln und Nervenbahnen Schmerzen verursachen, lösen sich auf bzw. werden gemindert.  Stattdessen wird der Weg für eine natürliche Bewegung frei.  So bleiben wir geschmeidig, kommen zur Ruhe und bekommen gleichzeitig Kraft.

Dieses körperliche Wohlgefühl wirkt wiederum positiv auf den Geist zurück...

 


Positive Auswirkungen auf das KÖRPERLICHE Wohlbefinden:

 

* Rückenschmerzen/Verspannungen werden gelindert

* Gelenke bleiben/werden beweglicher/geschmeidiger

* Muskulatur wird gestärkt; Haltung verbessert sich

* die Körpermitte wird stabilisiert

 

Positive Auswirkungen auf das SEELISCHE Wohlbefinden:

 

* Zentrierung - innere und äüßere Balance

* tiefe Entspannung

* ein gestärktes Körper- und Selbstbewusstsein

* Klarheit und Ruhe in den Gedanken > seelisches Gleichgewicht

* Allgemeines Wohlgefühl

 


 Die Pilates Methode besteht aus ca. 500 Übungen und wird von mir als reines Mattentraining „matwork“  vermittelt.

 

Die Übungen sind eine Mischung aus KRÄFTIGUNG, DEHNUNG sowie BEWEGLICHKEIT und zielen vor allem auf eine STÄRKUNG DER KÖRPERMITTE (das sogenannte Powerhouse) und somit auch auf eine INNERE UND ÄUSSERE BALANCE ab.

Die Haltung verbessert sich, Rückenbeschwerden und Verspannungen werden gelindert oder können ganz verschwinden, der Geist entspannt sich, Stress wird abgebaut und das Selbstbewusstsein wird gestärkt.


PILATES verbindet traditionelles mit modernem Wissen...

Die konzentrierte Herangehensweise an eine Pilates-Übung finden Sie in ähnlicher Form in östlichen Übungsdisziplinen. Wesentlich beeinflusst ist das PILATES-Training durch den Weg des YOGA aus Indien und dem QIGONG aus China. Beide basieren auf dem Prinzip, den Energiefluss im Körper zu optimieren.

Schon früh erkannte Joseph Hubertus Pilates die ausgleichende und gesundheitsfördernde Wirkung asiatischer Lehren. Deshalb übernahm er hier wesentliche Elemente für sein Trainingskonzept. Auch eine spezielle Atemtechnik ist Bestandteil des Pilates-Trainings. Diese Atemtechnik ist angelehnt an die fließende Atmung im Qigong.

 


UND AM ENDE JEDER UNTERRICHTSEINHEIT:

    :) :) :)

 

... LÄCHELN ...